Bezahlte Umfragen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bezahlte Umfragen

Nur wer bereit ist, sich ständig zu verändern, widersteht der Veränderung. Dieser Druck liegt auf den Unternehmen. Ständig müssen sie neue Produkte positionieren, neuen Trends folgen, neue Trends etablieren. Darum brauchen sie den Kunden - darum brauchen sie Meinungsumfragen. Und zwar je mehr, desto besser. Bezahlte Umfragen im Netz sind das Mittel der Wahl für den Marktforscher.

Die Unternehmen brauchen Euch, also den Konsumenten, das Mitglied einer potenziellen Zielgruppe, um zu wissen, wohin der Kurs gehen soll. Sie beauftragen Marktforscher, die über detaillierte Fragebögen Antworten auf die brennenden Fragen der Produktdesigner geben sollen. Maßgeschneidert muss es sein, exakt abgestimmt auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Zielgruppe. Hier heißt es auf Tuchfühlung mit dem Kunden bleiben. Und das gelingt den Unternehmen am besten durch Marktforschung. Je mehr und detaillierter sie Rückmeldung von ihren Zielgruppen bekommen, desto stimmiger das Produkt. Viele Firmen möchten wissen, was die Kunden über ihr Produkte und den angebotenen Service denken, um sie in Zukunft verbessern zu können. Sie bezahlen viel Geld um zu wissen, ob ihre Produkte gut beim Kunden ankommen. An diesem Punkt kommt Ihr als Konsument ins Spiel: Eure Meinung ist den Firmen sehr viel Geld wert und Ihr könnt mit Eurer Meinung bei bezahlten Umfragen Geld im Internet verdienen.

Darum gibt es im Internet so viele bezahlte Umfragen.  Sie geben den Unternehmen mächtigen Rückenwind. Im Internet haben sich einige Anbieter etabliert, die an ihre registrierten Mitglieder bezahlte Umfragen der Unternehmen versenden.

Ganz nebenbei tragt Ihr so auch noch zur Produktverbesserung bei. Dadurch dass Ihr die bezahlte Umfrage ausfüllt, erfährt das Unternehmen also, worauf der Kunde, also Ihr, Wert legt und wo noch Spielraum für Verbesserungen ist. Dadurch ist es auch ganz egal, ob Ihr Student, Angestellter, Hausfrau/mann oder Arbeitsloser seid. Jede Meinung zählt!

Dafür dass Ihr Euch die Zeit nehmt und den Aufwand macht die Umfragen zu beantworten, belohnen Euch die Forschungs- und Meinungsinstitute mit Bargeldprämien, Gutscheinen, Gratisartikeln oder Verlosungen. Weil es kaum Aufwand macht und es keine Grundvoraussetzungen gibt, lohnt es sich also garantiert auch für Euch, Geld mit bezahlten Umfragen zu verdienen.

Ich habe Euch die besten Marktforschungsinstitute zusammengestellt, die Euch für bezahlte Umfragen mit Prämien oder Bargeld belohnen.

Anbieterübersicht:

Anbieter  Auszahlung  Art der Auszahlung  Anmeldung 
Meinungsort gehört zu der Marktforschungsgruppe Survey Sampling International (SSI), bei der mehrere Millionen Teilnehmer überall auf der Welt mitmachen ab 2,50 Euro  paypal  
NiceQuest gehört über die dahinter stehende Firma Soluciones Netquest zur deutschen GfK-Unternehmensgruppe ab 1,00 Euro Prämien   
Mingle gehört zu respondi AG aus Köln und ist für eine besonders große Anzahl an Umfragen pro Monat bekannt. Die Anmeldung ist bereits ab 14 möglich ab 20,00 Euro Konto / Amazon-Gutscheine   
Opinion People wird von der Norstat Deutschland GmbH aus München betrieben und gehört zu den wenigen Anbietern, die Mitglieder bereits ab 14 aufnehmen  ab 20,00 Euro Konto / Amazon-Gutscheine  
Gfk ist mit seinen 7800 Mitarbeitern der größte Marktforscher in Deutschland. Viele kennen diesen Anbieter bereits aus den Nachrichten  ab 20,00 Euro Gutscheine / Prämien   

Die Teilnahme an bezahlten Umfragen erfordert kein aufwändiges Anmeldeprozedere. Im ersten Schritt müsst Ihr Euch bei einem oder – noch besser – gleich bei mehreren Marktforschungsinstituten anmelden. Dafür legt Ihr Euch möglichst eine neue Email-Adresse an, um diese Tätigkeit von ihren anderen Netzaktivitäten zu trennen.

Ablauf

Nach dem Anklicken eines umgehend eintreffenden Bestätigungslinks ist Eure Anmeldung gültig. Ihr seid ab jetzt ein Mitglied des Instituts, ein registrierter Marktforscher. Als nächstes erfolgt ein ganz wichtiger Arbeitsschritt, für den Ihr Euch Zeit und Besinnung nehmen müsst - der Profilfragebogen.

Selbstverständlich werden Eure Daten vertraulich behandelt, ebenso wie die Umfragen anonymisiert durchgeführt werden. Euer Profilfragebogen dient den Marktforschern dazu, sich ein Bild von Euch zu machen. Denn bezahlte Umfragen werden nicht beliebig verschickt, sondern an Menschen gerichtet, die dem Kundenkreis entsprechen, für den das Produkt konzipiert werden soll. Füllt Euren Profilfragebogen also akribisch aus: Dann können die Institute Euch passgenaue Umfragen zuschicken.

Einladung zum Interview

Bezahlte Umfragen sucht Ihr Euch nicht selbst aus. Ihr werdet von den Marktforschern aud das entsprechende Portal eingeladen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich bei mehreren Instituten anzumelden: Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, Einladungen zu erhalten. Die Institute wählen Euch nach den Angaben in Ihrem Profilfragebogen aus. Dennoch kann die Umfrage nach wenigen Sekunden abbrechen, weil Ihr doch nicht der Zielgruppe entsprecht. Einige Auftraggeber überweisen auch bei abgebrochenen Umfragen eine kleine Auszahlung als Aufwandsentschädigung. Wenn Ihr die bezahlte Umfragen bis zum Ende beantwortet haben, wird eine Vergütung fällig. Je nach Auftraggeber und Umfang des Fragenkatalogs liegt die Auszahlung für eine abgeschlossen Umfrage zwischen 0,50 und 12 Euro.

Vorsicht übrigens: Es ist nicht möglich, die Fragen beliebig zu beantworten. Das System erkennt Widersprüche und baut Fangfragen ein. Fahrlässige Interviewpartner werden entlarvt und die Umfrage abgebrochen.

Jede komplett beantwortete Umfrage wird Eurem Konto gutgeschrieben. Die Auszahlungsgrenzen für die bezahlten Umfragen variieren von einem bis zu 50 Euro. Euer angespartes Guthaben wird von Instituten, die mit Punktesystemen arbeiten, meist in Bargeld, Prämien oder Gutscheinen ausgezahlt. Mitunter bieten die Institute ihren Mitgliedern nicht bezahlte Umfragen, sondern Produkttests an. Die Produkte bekommt Ihr kostenlos nach Hause geliefert, die Testteilnahme wird Euch vergütet.

Selbstverständlich besteht für keines der Mitglieder ein Zwang, Umfragen zu beantworten oder Tests durchzuführen. Alle Daten werden, wie bereits erwähnt, vertraulich behandelt. Im Gegenzug erwartet der Anbieter, dass seine Umfragepartner oder Tester ebenfalls vertraulich mit Informationen umgehen und nichts an Dritte weitergeben. 

Gelesen 75 mal
Super User

Ich bin Hendrik - gelernter Mediengestalter - und ich beschäfte mich seit Anfang 1998 mit dem Thema Mediengestaltung, Webdesign, Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Dadurch war ich automatisch auch mit dem Thema "Geld verdienen im Internet" konfrontiert. Ich habe vom einfachen Paidmailer, über bezahlte Online – Umfragen bis hin zu Affiliate-Marketing und E-Book-Vermarktung alles ausprobiert und möchte Euch hier einen Überblick über die Möglichkeiten zum Geld verdienen im Internet geben.

www.sachsenmarketing.de
Mehr in dieser Kategorie: « Ebooks schreiben Produkte testen »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten